Microsoft Teams – bessere Zusammenarbeit für die Schöffel Sportbekleidung GmbH

Teams als Teil der Microsoft 365 Cloud kennt vermutlich jeder. Doch hinter der Kollaborationssoftware mit Videochat aus dem Hause Microsoft steckt deutlich mehr. Bei richtiger Nutzung kann sie das Grundgerüst für hybrides Arbeiten im Unternehmen werden. Deshalb entschied sich auch der international agierende Sportartikelhersteller Schöffel GmbH aus Schwabmünchen bei Augsburg für diese Lösung. Doch nach einer erfolgreichen technischen Einführung gilt es den Faktor Mensch bei der Umsetzung zu berücksichtigen. Schöffel holte sich Unterstützung bei unseren Modern Workplace Consultants und schulte so die gesamte Belegschaft im richtigen Umgang mit dem Microsoft Tool. Und profitiert nun von den Vorteilen der neuen Software.

Viele denken beim Begriff IT an Technik. Für sie geht es darum, die optimale Hard- und Softwarelösung zu finden und sauber einzuführen. Aber neue Lösungen können nur dann gut funktionieren, wenn die Anwender die Tools auch benutzen können. Die User müssen wissen, wie die Lösung zu bedienen ist und warum manch neues Vorgehen wichtig und notwendig ist.

So auch beim bekannten Sportartikelhersteller Schöffel GmbH aus Schwabmünchen bei Augsburg. Seit über 200 Jahren steht Schöffel für nachhaltige Qualität aus der Region und fertigt mit knapp 200 Mitarbeitern Premium Outdoorbekleidung für den weltweiten Markt. Um sich für eine zukunftsfähige hybride Zusammenarbeit fit zu machen, beschloss Schöffel Microsoft Teams als zentrale Kollaborationsplattform einzuführen. Die technische Umsetzung des Projektes lief gut. Größer war die Herausforderung, die neue Software im Unternehmen richtig zu etablieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzten Microsoft Teams nicht statt ihrer bisherigen Kommunikationstools, sondern zusätzlich zum internen Chat oder E-Mails. Statt die Kommunikation zu vereinheitlichen, wurde sie komplexer.

„Wir haben zunächst die Teams-Einführung als rein technisches Projekt betrachtet“, erinnert sich Georg Kaiser, Executive Vice President Operations bei Schöffel GmbH. Aber die technische Einführung ist das eine, die Leute mitzunehmen das andere. Insbesondere als produzierendes Unternehmen steht man in diesem Punkt vor zusätzlichen Herausforderungen. Denn ein Tagesablauf in der Näherei unterscheidet sich doch deutlich von einem Bürojob. Hier müssen klare Leitplanken definiert werden, wie und wo die Kommunikation ablaufen soll. Und die Mitarbeiter müssen natürlich verstehen, wie das neue Tool zu bedienen ist.

Um diese Themen umzusetzen, holte sich Schöffel Unterstützung durch unsere Modern Workplace Consultants. Wir bei der fly-tech sehen IT ganzheitlich als ein Zusammenspiel aus Mensch, Raum und Technik. Und genau dies ist für eine erfolgreiche Teams-Einführung wichtig.

Gemeinsam entwickelten wir Kommunikations-Guidelines und ein Schulungskonzept, um alle Mitarbeiter auf ein Teams-Basis-Level zu heben. Denn Teams wurde nun zum zentralen Kollaborationstool bei Schöffel. Selbst so bedeutende Themen wie eine Kollektionsentwicklung wird darüber abgebildet und es werden die Themen an einem zentralen Ort im Team diskutiert. „Die resultierende Transparenz war für viele neu. Aber sie ist wichtig und verschlank die nötige Abstimmung“, erklärt Georg Kaiser.

Microsoft Teams ist ein Tool für das gesamte Unternehmen.
Wenn nur einer nicht mitmacht, kann die Kette reißen.

Georg Kaiser,
Executive Vice President Operations bei
Schöffel GmbH

Seit dem initialen Workshop hat sich bei Schöffel viel getan. Alle Mitarbeiter wurden geschult und ein internes Teams-Kernteam gebildet. Das fungiert nun als erster Ansprechpartner innerhalb des Unternehmens und soll auch die Mitarbeiterschulungen übernehmen, wenn schrittweise weitere Funktionen freigeschalten werden.

In weniger als 6 Monaten wurde Microsoft Teams als zentrales Kommunikations- und Kollaborationstool bei Schöffel organisatorisch eingeführt und stärkt nun die Zusammenarbeit im Unternehmen in allen Bereichen. Auch wir als fly-tech bleiben in Zukunft weiterhin an Bord und unterstützen das Kernteam mit unserem Microsoft Teams Wissen und unserer New Work Erfahrung.

Auf einen Blick – Microsoft Teams Adoption bei Schöffel

Situation

Die Schöffel GmbH aus ist ein bekannter Sportartikelhersteller und fertigt mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Premium Outdoorbekleidung für den weltweiten Markt. Für eine zukunftsfähige Zusammenarbeit wurde Microsoft Teams durch die interne IT-Abteilung technisch erfolgreich eingeführt. Jedoch nutzten die Mitarbeiter das neue Kollaborationstool zunächst nur sehr rudimentär.

Herausforderung

Der Wissensstand der Mitarbeiter im Unternehmen war sehr unterschiedlich. Ebenso das Interesse an einer neuen IT-Lösung. Daher nutzen die Personen beim Informationsaustausch weiterhin verschiedenste Tools. Statt die Kommunikation zu vereinheitlichen, war es nur eine zusätzliche Lösung. Das führte zu ineffizienten Abläufen und Unzufriedenheit im Unternehmen.


Lösung

Gemeinsam mit Schöffel entwickelte fly-tech ein Konzept, um den Mitarbeitern ein effizientes Arbeiten mit Microsoft Teams näherzubringen. Hierzu etablierten die fly-tech Consultants ein Modern Workplace Kern-Team, führten Schulungen durch und unterstützten bei der Erstellung von Guidelines.

Ergebnis

Durch die Schulungen können nun alle Mitarbeiter bei Schöffel Microsoft Teams bedienen und wissen, welche Prozesse dort wie abgebildet wurden. So konnte Microsoft Teams zum zentralen Kommunikations- und Kollaborationstool bei Schöffel werden.


Kundenspezifische Anforderungen

  • Experte für Hybrides Arbeiten und Microsoft Teams
  • Keine IT-Nerds, sondern teamfähige und pragmatische Trainer
  • Bodenständiger Anbieter aus der Region

Umgesetzte IT-Lösungen

  • Planung und Durchführung von Microsoft Teams-Anwenderschulungen
  • Unterstützung bei der Ausarbeitung eines Microsoft Teams-Kommunikations-Guides
  • Modern Workplace Calls für alle Fragen rund um Microsoft Teams und Hybrides Arbeiten
  • Erweiterung der hybriden Zusammenarbeit auf Konferenzräume mit Teams Room Systems

Sind Sie auf der Suche nach einem IT-Partner, der Sie bei der Umsetzung von New Work in Ihrem Unternehmen unterstützt?

“Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.” Wenn neue IT-Lösungen in einem Unternehmen eingeführt werden, dann gilt es neben der Technik immer auch den Faktor Mensch mit zu beachten. Denn nur wenn Raum, Technik und Mensch zusammenpassen, kann der neue Unternehmensprozess optimal funktionieren.

Wenn Sie bei der Einführung von New Work in Ihrem Unternehmen Unterstützung durch erfahrene Experten suchen, dann sollten wir uns kennenlernen.

Lust auf …
Einfach digital
arbeiten?

Melden Sie sich bei uns. Unser Experte Özcan Sahin erklärt Ihnen gerne weitere Details in einem persönlichen Gespräch.

Özcan Sahin
Vertriebsleiter und Key-Account Manager
(0821) 207 111 – 16
vertrieb@fly-tech.de

Jetzt Termin für persönliches Gespräch auswählen

P.S.: Wenn Sie erfahren möchten, wie wir das Thema für uns als fly-tech umgesetzt haben, dann besuchen Sie uns doch einfach zu einer New Work Experience Tour.

Anmeldung zum Newsletter