NEU | go-digital Förderung für „Einrichtung von HomeOffice-Plätzen“

Die Fördermaßnahme „go-digital“ wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ins Leben gerufen, um die digitale Transformation auch im deutschen Mittelstand voranzutreiben. Mit den drei Modulen „IT-Sicherheit“, „Digitale Markterschließung“ und „Digitale Geschäftsprozesse“ richtet sich das Förderprogramm gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und an das Handwerk.

fly-tech ist zertifizierter „go-digital“-Berater für die Bereiche „Digitalisierung von Geschäftsprozessen“ und „IT-Sicherheit“.   

Als Reaktion auf die Corona-Krise wurde kurzfristig die Förderrichtlinien erweitert – hier der Auszug der Ankündigung vom go-digital Team der EURONORM:

„Ab sofort können demnach IT-Dienstleistungen, die die Einrichtung von HomeOffice-Plätzen zum Ziel haben, offiziell unter dem besagten Modul (Digitalisierung von Geschäftsprozessen) beantragt und bewilligt werden. Hierzu zählt vor allem der Aufbau sowie das Einrichten der zugehörigen Hardware. Software, die dabei zum Einsatz kommt und über die gängigen Standards hinausgeht, ist ebenfalls förderfähig. Von der Förderung weiterhin ausgeschlossen sind hingegen reine Investitionsmaßnahmen in Hard- und Standardsoftware.“  

WICHTIG: der Beantragungsprozess wurde ebenfalls verschlankt und kann nun voll digital abgewickelt werden.  

Vereinbaren Sie jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch:

  • Kurzvorstellung der „go-digital“-Förderung
  • Prüfung der Rahmenbedingungen
  • weiterführende Informationen zum Ablauf
  • Kostenaufstellung
  • Beantragung

Unsere Ansprechpartnerin für „go-digital“: Julia Richter mit 0821 207111-16 oder vertrieb@fly-tech.de.

Anmeldung zum Newsletter